FAQ

Kann ich als Laie ohne Imker-Erfahrung einen SwissTree aufstellen?

Ja, dies ist die wichtigste Eigenschaft der SwissTrees: Die Bienen können die Baumhöhlensimulation ganz ohne Hilfe und Eingriff des Menschen besiedeln und nutzen.

Lediglich vor Einzug der Bienen werden von NOVA mitgelieferte Hobelspäne auf den Boden gefüllt, um natürlichen Helfern der wildlebenden Honigbiene Schutz zu bieten, z.B. dem Bücherskorpion.

Wo stelle ich meinen Baum auf?

Wildlebende Honigbienen freuen sich über jedes neue Angebot zur Besiedlung, sei dies in Ihrem Garten, auf Ihrer Dachterrasse oder auf dem Balkon. Betrachten Sie für Inputs auch unsere Galerie.

Halten Sie Abstand zum Nachbarn ein und weisen Sie diesen auf die Möglichkeit eines Schwarms hin.

Bewahren Sie genügend Abstand vom Flugloch zu Ihren eigenen Wegen, um die Bienen nicht unnötig zu irritieren.

Wie stelle ich meinen Baum auf?

Wenn immer möglich, richten Sie das Flugloch nach Südosten aus.

Den Tree stellt man auf einen ca. 50cm hohen Holz-Sockel oder auf eine Betonröhre. Möglich ist auch das Aufhängen in einem Baum. Entsprechende Befestigungsplatten sind bei uns erhältlich.

Schlagen Sie einen Pfosten neben Ihrem Tree ein, fixieren Sie diesen oben, um ihn gegen allfälliges Umfallen zu sichern (gegen Sturzgefahr, vor allem bei Kindern, Haustieren und Wettersituationen). Vor allem im Baum muss der Tree gegen Winde und Stürme sehr gut gesichert werden.

Wie erhalte ich einen Bienen-Schwarm?

Für Nichtimker ist es empfehlenswert, den Tree an einem geeigneten Ort aufzustellen und - wie in der Natur - abzuwarten, wann und wie die Baumhöhle besiedelt wird. Andernfalls gibt es die Möglichkeit, andere Imker oder weitere Bezugsquellen (z.B. Feuerwehr) nach einem Schwarm zu fragen.

Was mache ich, wenn andere Tiere den SwissTree besiedeln?

Ein Tree kann von Honigbienen, Vögeln, Fledermäusen, Wespen oder Hornissen besiedelt werden. Dank Ihrem Tree finden also die verschiedensten Tierarten ein neues Zuhause! Um jedoch ein eingezogenenes Bienen-Volk im Winter vor Mäusen zu schützen, hat NOVA das Winterflugloch entwickelt, welches Sie beim Kauf eines Trees gratis dazu erhalten.

Wie warte/pflege ich den Tree? Muss ich ihn im Winter wieder instand setzen? "In Bearbeitung"

Im Herbst, wenn die Bienen nur noch wenig fliegen, kann das beigelegte Winterflugloch angebracht werden, um das Volk während des Winters vor Mäusen, Vögeln und anderen Fressfeinden zu schützen.Die Zeidlertüre wie auch das Plexiglas sollten wegen des Wärmehaushaltes nur in der warmen Jahreszeit zur Beobachtung der Bienen geöffnet werden.

Aussen ist der Tree mit einem biologischen Öl behandelt und kann nach Belieben nach circa zwei Jahren nachbehandelt werden. Wir empfehlen dazu das Complex-Lärchenöl.

Wie öffne ich den Baum und das Sichtfenster?

Betrachten Sie hierzu unser Erklärungsvideo.

​​

Wie soll ich die Bienen beim Bauen unterstützen?

Auch hier gilt: Die Natur weiss sich selber am besten zu helfen. Allein damit die Bienen ihre Waben nicht quer zum Sichtfenster bauen, setzt NOVA beim Bau der SwissTrees eine Wachsmittelwand an der oberen Decke des Trees ein. Dies soll verhindern, dass die Bienen ihre Waben direkt ans Fenster bauen und ein Blick zwischen die Wabengänge für Beobachtungen möglich bleibt.

Was mache ich, wenn ein Bienenvolk stirbt?

Nichts, auch dann lässt man den Tree stehen und erwartet den Einzug eines neuen Volkes - wie dies auch in der Natur so geschieht.

PHOTO-2020-09-01-18-55-09.jpg

Wachsmittelwand

im Tree